Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Die Unsichtbaren - wir wollen leben


Die Unsichtbaren - wir wollen leben

In der für „judenrein“ erklärten Reichshauptstadt Berlin sind 7000 Juden unentdeckt untergetaucht. Darunter Hanni Lévy (Alice Dwyer), die sich die Haare blond gefärbt hat und so arisch genug wirkt, um unbehelligt durch Berlin zu spazieren. Cioma Schönhaus (Max Mauff) führt ein wohlhabendes Leben mit einem eigenen Boot und regelmäßigem, guten Essen. Gleichzeitig fälscht er Pässe für andere Juden. Auch Eugen Friede (Aaron Altaras) kämpft für den Widerstand, während Ruth Arndt (Ruby O. Fee) im Haushalt eines NS-Offiziers angestellt ist.

Genre: Dokumentation
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2017
Filmlänge: 110 Minuten
FSK: ab 12
Bundesstart:
Spielzeit: 4. Woche
Prädikat: besonders wertvoll

Filmtrailer

Das Doku-Drama folgt vier Menschen mit jüdischen Wurzeln in Berlin zur Zeit des Nationalsozialismus.

Spielzeiten und Tickets

Wenn Sie Ihre Eintrittskarten online kaufen oder reservieren möchten, klicken Sie einfach auf die gewünschte Uhrzeit. Hinweis: Vorstellungstermine ab dem nächsten Donnerstag werden immer erst montags festgelegt.

Normalfassung

Heute, 18.11.2017: keine Vorstellungen
So., 19.11.2017:  Uhr
Mo., 20.11.2017:  Uhr
Di., 21.11.2017:  Uhr
Mi., 22.11.2017:  Uhr
Do., 23.11.2017: keine Vorstellungen
Fr., 24.11.2017: keine Vorstellungen
Sa., 25.11.2017: keine Vorstellungen
So., 26.11.2017: keine Vorstellungen
Mo., 27.11.2017: keine Vorstellungen
Di., 28.11.2017: keine Vorstellungen
Mi., 29.11.2017: keine Vorstellungen
Do., 30.11.2017: keine Vorstellungen
Fr., 01.12.2017: keine Vorstellungen